Pressespiegel & Aktuelles
Zur Übersicht aller Artikel

Kursfahrt nach Edinburgh

Im Zeitraum vom 16. bis zum 23. März 2018 fand für einige Schüler der 12. Jahrgangsstufe des Beruflichen Gymnasiums der Nicolaus-August-Otto-Schule Diez, in Begleitung der Lehrkräfte Vera Michler und Holger Langschied, eine Kursfahrt nach Edinburgh, Schottland, statt. Die Schüler, die aus den verschiedenen Gemeinschaftskunde Grundkurse an dieser Fahrt teilnahmen, waren im Kick Ass Hostel, welches sich unter einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Edinburghs, dem Edinburgh Castle, befindet, untergebracht.

Neben dieser Sehenswürdigkeit lernten die Schüler noch viele weitere Teile der Stadt kennen. Von dem zentral gelegenen Hostel aus, waren alle Ziele in wenigen Gehminuten gut und einfach zu erreichen.

Besonders nah am Hostel befand sich das Gladstones Land, welches das erste Hochhaus der Welt ist und die National Gallery, in der berühmte Gemälde bestaunt werden konnten. Ebenso besuchten manche der Schüler in ihrer Freizeit die Surgeons Hall.

Um bei der Kursfahrt einen Bezug zum Schulfach Gemeinschaftskunde herzustellen, besuchten die Schüler- und Schülerinnen das berühmte Scottish Parliament. Den Mitreisenden wurde während einer Führung, das Wahlprinzip der Schotten und die Architektur des Parlament Gebäudes nähergebracht. Von dort aus konnten alle Reisenden einen Eindruck über die tolle Landschaft Schottlands erhalten, denn in sehr kurzer Entfernung lag bereits Arthurs Seat. Dieser Berg lieferte einen beeindruckenden Ausblick über die gesamte Stadt. Allgemein ist zu sagen, dass es in Edinburgh sehr viele Orte gibt, die einen schönen Ausblick über die Stadt liefern von welchen sogar das Meer und die Highlands bewundert werden können. Im älteren Teil der Stadt war das Georgian House vorzufinden, wohingegen der neue Teil der Stadt von einem Teil der Schüler- und Schülerinnen besucht wurde, um zum Beispiel das Edinburgh Dungeon zu besichtigen.

Neben den vielen Aktivitäten wurde den Schülern auch viel Freizeit gewährt, indem sie verschiedenen landestypische Pubs besuchten, die Stadt weiter erkundeten und auch Shoppingtouren unternahmen. Zum Abschluss dieser einwöchigen Reise besichtigte die Gruppe eine Whiskeybrennerei, wo sie sich mit der Herstellung eines Nationalgetränks, dem schottischen Whiskey, vertraut machen konnten. Schlussendlich ist zu sagen, dass die Studienfahrt ein voller Erfolg war und ein ewig in Erinnerung bleibendes Erlebnis darstellt, an das sich alle Beteiligten lange erinnern werden.

Diese Exkursion ist jedem zu empfehlen, der bereit ist, kühle Briesen und teils verregnete Tage für einen atemberaubenden Ausblick in einer tollen Stadt in Kauf zu nehmen.

Im Namen der Mitreisenden gilt unser ganz besonderes Dankeschön besonders Holger Langschied, der es erst ermöglichte, an dieser Reise teilzunehmen und die gesamte Organisation in die Hand nahm. Ebenso bedanken wir uns bei Fr. Michler, dass sie uns bei diesem Erlebnis begleitet und unterstützt hat.

Text: Fabienne P. und Sophie B. (BGYW16)